Nov 22

PSOM oder primär sekretorische Otitis media ist eine schmerzhafte Mittelohrentzündung, die vor allem beim Cavalier King Charles Spaniel, aber auch bei französischen Bulldoggen, Boxer und anderen brachycephalen Rassen vorkommen kann. Leen Sie mehr dazu unten und hier.


Die primär sekretorische Otitis media (PSOM) wird bei Hunden durch einen zum Teil schmerzhaften Erguss im Mittelohr hervorgerufen. Der Stau des Sekretes im Mittelohr kann sich durch unspezifische Schmerzen äussern, oder durch

Kopf- und Nackenschmerzen, spontanes Aufschreien, Kratzen am Ohr ohne offensichtliche Otitis externa, Einschränkungen im Hörvermögen oder peripheres Vestibulàrsyndrom mit und ohne Kopfschiefhaltung. Die Ursache für die Anfüllung und den Druckaufbau des Mittelohrs bei PSOM ist die Anatomie des brachycephalen Schädels, der das Sekret nicht wie bei anderen Hunden ungehindert durch die Eustachische Röhre in den Rachen abfliessen kann.

Die definitive Diagnose der PSOM wir durch bildgebende Verfahren wie Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRI) gestellt.

Therapeutisch wird meist mittels Videootoskopie das Trommelfell eröffnet (Myringotomie) und der zähflüssige Schleim vollständig herausgespült, was den Druck und die Schmerzen schnell lindert. Bei einigen Hunden bildet sich das Sekret aber wieder nach und sammelt sich erneut im Mittelohr an, dann kann das Prozedere der Videootoskopie mit Myringotomie wiederholt werden.

primär_sekretorische_Otitis_media_PSOM
.pdf
Download PDF • 128KB